top of page

Sa., 25. Mai

|

Zurzach

HVBZ Frühjahrs-Exkursion 2024: "Auf den Spuren des Walther von Klingen"

Hans Kellenberger serviert uns Regionalgeschichte vom Feinsten!

Tickets stehen nicht zum Verkauf
Andere Veranstaltungen ansehen
HVBZ Frühjahrs-Exkursion 2024: "Auf den Spuren des Walther von Klingen"
HVBZ Frühjahrs-Exkursion 2024: "Auf den Spuren des Walther von Klingen"

Zeit & Ort

25. Mai 2024, 07:30 – 18:00

Zurzach, Quellenstrasse 1, 5330 Bad Zurzach, Schweiz

Über die Veranstaltung

Exkursion vom Samstag, 25. Mai 2024: «Auf den Spuren des Walther von Klingen»

Es freut uns sehr, Sie zu unserer traditionellen Frühjahresexkursion einzuladen. Aus der Überschrift entnehmen Sie unseren Schwerpunkt dieser Reise, welche uns als erstes in den nahen deutschen Raum, nämlich nach Wehr in Baden-Württemberg führen wird. Dort wird uns in einem interessanten und vielseitigen Rundkurs, teils zu Fuss, teils mit dem Bus, die Bedeutung des Walther von Klingen (1240-1286) näher gebracht. Dazwischen ist auch eine Kaffeepause eingeplant. Zum Mittagessen kehren wir in Todtmoos in einem prächtigen Schwarzwaldgasthof zu und fahren anschliessend via St. Blasien zurück in die Schweiz. Bevor wir jedoch den Einsteigeort Bad Zurzach wieder erreichen, machen wir Halt in Klingnau, wo wir den Tag mit Walther von Klingen im Rittersaal des Schlosses ausklingen lassen.

Abfahrt um 07:30 Uhr vor dem Höfli in Bad Zurzach. 

Zusteigen ist auch möglich beim Parkplatz Zurziberg um 07:40 Uhr. 

Fahrt nach Wehr (Deutschland => Personalausweis nicht vergessen).

Das Städtchen Wehr wird urkundlich erstmals 1092 erwähnt, erhielt 1363 das Marktrecht und (erst) 1950 das Stadtrecht. Die Stadt besitzt mehrere Burgen und Schlösschen (Bild: Altes Schloss). Hier nehmen wir die Spur von Walther von Klingen auf, welcher in Wehr das Kloster Klingental stiftete. Der Ort ist Tor zum Naturpark Südschwarzwald. Zu Fuss oder mit Bikes kann man ab hier das Wehratal mit der imposanten Schlucht der Wehra und dem Stausee auf interessanten Ausflügen erleben.

Bereits im Mittelalter bis ins 19.Jhdt. wurde im Wehratal Eisen produziert, die Wasserkraft wurde genutzt für eine blühende Textilindustrie, die heute allerdings kaum mehr eine Rolle spielt. Das örtliche Textilmuseum ist Zeuge dieser industriellen Epoche.

Erwähnenswert ist der Name einer berühmten Zeitgenossin, welche in Wehr ihre Wurzeln hat: die begnadete Geigerin Anne-Sophie Mutter, Ehrenbürgerin von Wehr.

Zum Mittagessen fahren wir weiter nach Todtmoos. Im Schwarzwald Gasthof Rössle lassen wir uns kulinarisch verwöhnen:

Bunter Salatteller oder Badisches Festtags-Süppchen

Für den Hauptgang wählen Sie aus:

Menü Fleisch: Rehgulasch vom Wild aus heimischen Wäldern, Apfelrotkraut, Preiselbeeren, Serviettenknödel

Menü Fisch: Schwarzwaldforelle filetiert, Meerrettichsahne, Mandel-Brokkoli, Bandnudeln in Kräuterpesto

Menü Vegetarisch: Auberginentürmchen, gefüllt mit Gemüseragout, dazu Grillkäse

Dessert (für alle): Schwarzwälder im Glas mit Schokoeis

Kaffee /Tee /Hahnenwasser inklusive, alle übrigen Getränke müssen selber bezahlt werden

Auf einer erholsamen Fahrt durch den Schwarzwald erreichen wir vorbei an St. Blasien und Höchenschwand am Nachmittag gegen 16 Uhr die Stadt Klingnau. Dort werden Sie im Rittersaal des Schlosses eine interessante Begegnung mit dem Stadtgründer und Minnesänger Walther von Klingen haben. Lassen Sie sich überraschen! Ebenso vom gebotenen Umtrunk, der Ihnen dort offeriert wird.

Nach diesem Nachmittagsprogramm besteigen wir ein letztes Mal unseren Car (Carmäleon Reisen) um etwa 17:00 Uhr. Ankunft in Bad Zurzach spätestens um 17:30 Uhr. Vergessen Sie für diesen Ausflug nicht Ihren Personalausweis und etwas Euro für Auslagen, welche nicht im Reisebeitrag enthalten sind.

Anmeldung / Kosten

Für die Carfahrt, den Kaffee, alle Führungen, das Mittagessen (inkl. Wasser und Kaffee), sowie Trinkgelder wird pro Person 120 Franken (Basis 40 Teilnehmer/innen) verrechnet. Anmeldung bis Montag, 13. Mai 2024, bei Hans Kellenberger, Hüttenacherweg 9, 5314 Kleindöttingen, 076 305 52 26, hans.kellenberger@hispeed.ch Die Teilnehmerzahl ist auf max. 50 Personen beschränkt. Der Eingang der Anmeldungen ist massgebend, diese ist verbindlich.

Kontakttelefon am Exkursionstag: 076 305 52 26.

Bad Zurzach / Kleindöttingen, Februar 2024    Reiseleitung Hans Kellenberger

Anmeldung

für die Exkursion der HVBZ vom 25. Mai 2024.

Name(n) und Wohnort........................................................................................................................

………………………………………………………………………………………..

Anzahl Personen ......Kontakt E-Mail..............................................................oder Tel. Nr.…………..

Ihr Wunsch-Menü (bitte Anzahl angeben):

.....

Menü 1 (Fleisch)   Menü 2 (Fisch) Menü 3 (Vegetarisch)

.....

Salat  oder  Suppe

......

Ihr Einsteigeort: Höfli Bad Zurzach    Parkplatz Zurziberg

.....

Anmeldung bitte bis spätestens 13. Mai 2024 an Hans Kellenberger.

Die Anmeldung ist verbindlich und wird Ihnen per Mail oder Telefon bis spätestens 18. Mai bestätigt. Der Kostenbeitrag, 120.- (in Schweizerfranken) wird im Bus eingezogen.

....leider konnte ich Hans nicht mehr zur elektronischen Anmeldung überreden. 

=> ABER: melden Sie sich per eMail an:     hans.kellenberger@hispeed.ch

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page